.
Archiv Vorberichte/Spielberichte 2. Bundesliga

Vorberichte/Spielberichte Oberliga

.

 

>> LIVE TICKER

.


.

.

 

 


 

Mannschaft

.

Verein

.

Archiv Saison  ab 2006

.

Veranstaltungen

.

Sponsoren

.

Links

 


 

 


 


 

 


 

 

mehr>>>

 


 

 


 


 


..


 

 

zum Archiv>>>

Flyer zum Download
 


 

 


 

 


 

 



 

 

 


 

 

Christin Kühlborn

 


 

27.07.2017
von Sebastian Schmidt

 

2. Bundesliga: Kirchhof erwartet Gedern/Nidda
Denk-Team testet
gleich dreimal

Kirchhof. Jetzt folgt die heiße Phase, in der sich das Team der SG 09 Kirchhof für den Start in der 2. Handball-Bundesliga formiert. Zunächst steht am Samstag ein Turnier bei der HSG Blomberg-Lippe an, ehe am Sonntag die HSG Gedern/Nidda als erstes Team nach dem Aufstieg in der Stadtsporthalle zu Gast ist (15 Uhr).

„Wir müssen selbstbewusster auftreten als beim Test in der Zweifeldhalle gegen die Kurpfalzbären“, sagt Christian Denk. Kirchhofs Trainer hat bis auf Paulina Muchocka, die nächste Woche einsteigt, alle 13 Spielerinnen an Bord. Also auch mit Leona Svirakova, Katarzyna Demianczuk und Karolina Bijan die anderen Neuen.

In Blomberg ist die SG 09 zunächst ab 13.15 Uhr gegen den gastgebenden Erstligisten gefordert, ehe es anschließend über ebenfalls zweimal 25 Minuten gegen den künftigen Liga-Rivalen Werder Bremen gilt. Im Spiel wird Denk wenig wechseln, dafür erhalten alle 13 Akteurinnen Einsatzzeiten. Beweisen soll sich etwa Danique Boonkamp auf der Mitte und Kapitänin Christin Kühlborn im Mittelblock. Gegen Drittligist Gedern/Nidda ist Angriff Trumpf.

 


 

 

Laura Nolte

 

 

Frederikke Siggaard
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

...

 

Handballzahlen:

 2. Bundesliga

1.

HCD Gröbenzell

0:0

2.

FSG Mainz 05/Budenheim

0:0

3.

TV Beyeröhde

0:0

4.

TG Nürtingen

0:0

5.

HL Buchholz 08-Rosengarten

0:0

6.

DJK/MJC Trier

0:0

7.

BSV Sachsen Zwickau

0:0

8.

Kurpfalz-Bären

0:0

9.

SV Union Halle-Neustadt

0:0

10.

SVG Celle

0:0

11.

SV Werder Bremen

0:0

12.

SG 09 Kirchhof

0:0

13.

SG H2Ku Herrenberg

0:0

14.

FSG Waiblingen-Korb

0:0

15.

HSG Hannover-Badenstedt

0:0

16.

Füchse Berlin Reinickendorf

0:0

 

mehr>>>

 


 

 


 


 

Oberliga Hessen

1.

TV Hüttenberg

0:0

2.

HSG Zwehren/Kassel

0:0

3.

TSV 1913 Eintr. Böddiger

0:0

4.

HSG Eibelsh./Ewersb.

0:0

5.

HSG Sulzbach/Leidersbach

0:0

6.

HSG Wettenberg

0:0

7.

TSG Oberursel

0:0

8.

SG Bruchköbel

0:0

9.

SG 09 Kirchhof II

0:0

10.

HSG Rodgau Nieder Roden

0:0

11.

HSG Weiterst./
Braunsh./Worf.

0:0

12.

TGS Walldorf

0:0

 

mehr>>

 


 


 


 

 

Kirchhof

Im engen Tal des Kehrenbaches, an der Straße, die sich oberhalb Kirchhofs verzweigt und links nach Kehrenbach, rechts im Ohetal nach Günsterode und weiter nach Hessisch Lichtenau führt, liegt vier Kilometer von Melsungen entfernt, umgeben von herrlichem Mischwald, Kirchhof.

Kirchhof wurde im Jahre 1970 nach Melsungen eingegliedert und ist heute Stadtteil von Melsungen.
Schulen, Kindergärten und Sporthallen befinden sich in Melsungen.
Die ärztliche Versorgung wird durch Allgemein- und Fachärzte, Kreiskrankenhaus und Apotheken in der Kernstadt gewährleistet.

Seelsorgerisch wird Kirchhof vom evangelischen und katholischen Pfarramt in Melsungen betreut.

In Kirchhof wohnen heute 560 Bürger und Bürgerinnen.
Ehemals landwirtschaftlich geprägt, ist der Ort heute ein Wohndorf.

Es gibt einen Vollerwerbs-
landwirt, ein Frisörgeschäft,
eine Druckerei, ein Putzer- und Malergeschäft, einen Elektro/Heizungsbaubetrieb,
eine Damenhandball GmbH.
Der überwiegende Teil der Erwerbstätigen arbeitet außerhalb in Melsungen bei der Firma B.Braun Melsungen AG.
In Kirchhof findet man schnell Kontakt und Anschluss. Kirchhof hat eine aktive Dorfgemeinschaft. Das rege Vereinsleben insbesondere der Handballsport werden groß geschrieben.