.
Archiv Vorberichte/Spielberichte 3. Liga

Vorberichte/Spielberichte Landesliga

.

 

 


 



mehr>>>

 


 

 

mehr>>>

 


 

 


 

Mannschaft

.

Verein

.

Archiv Saison  ab 2006

.

Veranstaltungen

.

Sponsoren

.

Links

 


 

 


 

Unser nächstes Heimspiel

 

 

 


 

 


 



mehr>>>

 


 

 


 

 


..


 

 

zum Archiv>>>

Flyer downloaden>>>
 


 

 


 


 

 


 

 


 

 



 

 


 

 

In Bestbesetzung gegen Bayreuth

Endlich wieder Heimspielzeit: die SG 09 Kirchhof will im ersten Heimspiel des Kalenderjahres 2017 ihre Dominanz in der Dritten Liga bestätigen. Zu Gast ist am Samstagabend um 18.00 h in der Melsunger Stadtsporthalle das Team der HaSpo Bayreuth. Eine Mannschaft, die mitten im Abstiegskampf steht. „Trotzdem haben wir großen Respekt und gehen fokussiert an diese Aufgabe heran“, so Kirchhofs Trainer Christian Denk. Die positive Stimmung, die Begeisterung der Fans und der Tempohandball sollen die nächsten Punkte sichern. Grün-Weiß will sich keinen Ausrutscher leisten.  Christian Denk sagt weiter: “Wir wollen nicht nur gewinnen, wir wollen eine unterhaltsame Begegnung unseren Zuschauern zeigen“. Sein Team ist gerade mal im Durchschnitt 20,8 Jahre jung und belegt derzeit den zweiten Tabellenplatz. Blickt die Sportgemeinschaft aus dem Melsunger Stadtteil auf das Vorrundenspiel zurück, Kirchhof verbuchte einen 20:32 Auswärtserfolg in Bayreuth, wissen die Verantwortlichen dass das erste Heimspiel kein Selbstläufer wird. „In einer hart geführten Partie mussten wir viele Zweikämpfe gewinnen, ehe wir auf der Siegerstraße waren“. Spielmacherin Simone Larsen Poulsen, mit 28 Jahren die älteste Spielerin im Kirchhof-Trikot, verspricht ein temporeiches Spiel mit einer Torflut. Eine Woche zuvor, im ersten Auswärtsspiel des Jahres 2017 konnte die Regisseurin in Berlin, gegen den TSC, gleich zehn Mal treffen. Taktisch ist alles offen. Ob Trainer Denk nun die gewohnte 6:0 Abwehrvariante oder doch die etwas offensivere 3:2:1 Abwehr stellen wird, steht bis zum Anpfiff in den Sternen. Eins ist jedenfalls garantiert: Spannung mit Emotionen!
Alle Spielerinnen sind an Bord, „Wir spielen in Bestbesetzung“, so der B-Lizenzinhaber. Im Blickpunkt stehen auch seine beiden ganz jungen Torfrauen, Paula Küllmer (17) und Frederikke Siggaard (19). Die Dänin möchte sich selbst ein schönes, vorzeitiges Geburtstagsgeschenk bereiten, am Montag nämlich wird sie 20 Jahre jung. Hinzu kommt, zum Spiel reisen Mutter und Großeltern in Melsungen an.

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

.

>> LIVE TICKER

.

 

Handballzahlen:

 3. Liga

1.

Füchse Berlin Reinickendorf

24:0

2.

SG 09 Kirchhof

22:2

3.

MTV 1860 Altlandsberg

18:4

4.

HSG Blomberg-Lippe II

15:9

5.

SV Germania Fritzlar 1976

14:10

6.

SC Markranstädt

12:10

7.

Handball Bad Salzuflen

8:14

8.

Berliner TSC

8:16

9.

HC Leipzig II

7:15

10.

Frankfurter HC

6:16

11.

HaSpo Bayreuth

2:20

12.

HG Zirndorf

2:22

 

mehr>>>

 


 

 


 

 

 


 


 


 

 

Kirchhof

Im engen Tal des Kehrenbaches, an der Straße, die sich oberhalb Kirchhofs verzweigt und links nach Kehrenbach, rechts im Ohetal nach Günsterode und weiter nach Hessisch Lichtenau führt, liegt vier Kilometer von Melsungen entfernt, umgeben von herrlichem Mischwald, Kirchhof.

Kirchhof wurde im Jahre 1970 nach Melsungen eingegliedert und ist heute Stadtteil von Melsungen.
Schulen, Kindergärten und Sporthallen befinden sich in Melsungen.
Die ärztliche Versorgung wird durch Allgemein- und Fachärzte, Kreiskrankenhaus und Apotheken in der Kernstadt gewährleistet.

Seelsorgerisch wird Kirchhof vom evangelischen und katholischen Pfarramt in Melsungen betreut.

In Kirchhof wohnen heute 560 Bürger und Bürgerinnen.
Ehemals landwirtschaftlich geprägt, ist der Ort heute ein Wohndorf.

Es gibt einen Vollerwerbs-
landwirt, ein Frisörgeschäft,
eine Druckerei, ein Putzer- und Malergeschäft, einen Elektro/Heizungsbaubetrieb,
eine Damenhandball GmbH.
Der überwiegende Teil der Erwerbstätigen arbeitet außerhalb in Melsungen bei der Firma B.Braun Melsungen AG.
In Kirchhof findet man schnell Kontakt und Anschluss. Kirchhof hat eine aktive Dorfgemeinschaft. Das rege Vereinsleben insbesondere der Handballsport werden groß geschrieben.